Harter Brexit – Folgen für Deutschland

Kommt es zum harten Brexit werden die Folgen auch für Deutschland beachtlich sein. Unternehmen sind gut beraten, wenn Sie die Brexit-Folgen schon heute evaluieren und den wohl unausweichlichen Austritt von Großbritannien aus der Europäischen Union strategisch beleuchten.

Brexit – eine Zusammenfassung

Großbritannien besteht aus drei Ländern: England, Schottland und Wales. Die Brexit-Abstimmung wurde mit 17.410.742 Stimmen durchgeführt, was einer Beteiligung von 52 Prozent entspricht. Wales und England – mit Ausnahme von London – waren stark für die Brexit. Schottland und Nordirland haben mit überwältigender Mehrheit dafür gestimmt, dass diese beiden Länder gegen ihren Willen aus der EU entfernt werden.

Nach den Ergebnissen kündigte der britische Premierminister David Cameron seinen Rücktritt an. Erst mit einer dreimonatigen Verzögerung kam es dann zu Verhandlungen über den Ausstieg Großbritanniens mit der EU. Gemäß Art. 50 des Vertrags von Lissabon hatten Großbritannien und die Europäische Union zwei Jahre Zeit, um über den Ausstieg zu verhandeln.

Harter Brexit – was sind die Folgen

Theresa May hatte bestätigt, dass sie den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union bis Ende März 2017 einleiten und zwei Jahre lang formell verhandeln wird. Aber trotz dieses Zeitrahmens ist immer noch unklar, wie das Vereinigte Königreich die Beziehungen zur EU regeln wird. Es gibt eine Vielzahl von möglichen Ideen, aber gemeinhin als harter Brexit oder weicher Brexit kategorisiert werden.

Ein harter Brexit würde wahrscheinlich dazu führen, dass das Vereinigte Königreich den vollen Zugang zum Binnenmarkt und den vollen Zugang zur Zollunion zusammen mit der EU verlieren wird. Großbritannien würde dann die volle Kontrolle über seine Grenzen erhalten, neue Handelsabkommen schließen und neue Gesetze verabschieden. Das Vereinigte Königreich würde dann wahrscheinlich auf die Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) für den Handel mit seinen ehemaligen EU-Partnern zurückgreifen.

Ein harter Brexit würde britische Waren und Dienstleistungen aber den regulären Zöllen unterwerfen, die sich am Warenwert orientieren und sich in der Regel auf bis zu 10 – 12 % belaufen können, je nach Ware. Für Unternehmen, die Waren aus Großbritannien beziehen dürfte es also teurer werden.

Was bedeutet der Brexit für Deutschland?

Der Brexit wird nicht nur für Deutschland, sondern auch für die Europäische Union ein starker Einschnitt werden. Der Austritt wird zahlreiche Bereiche betreffen. Dabei handelt es sich insbesondere um die folgenden Bereiche:

  • Neue Zollförmlichkeiten
  • Neue Verbote und Beschränkungen
  • Neue Einfuhr- und Ausfuhrgenehmigungen nötig
  • Zölle und Ursprungsregeln werden angewendet
  • Luftverkehr könnte beeinträchtigt werden
  • Straßengüterverkehr, insb. Wartezeiten
  • Finanzdienstleistungen
  • Investitionen sind nicht mehr gesichert
  • Versicherungsverträge müssen überprüft werden
  • Einsatz von Wirtschaftsprüfern aus Großbrittannien
  • Beendigung der Personenfreizügigkeit
  • Überprüfung neuer und laufender Verträge nötig
  • Neue Anmeldungen bei gewerblichen Schutzrechten
  • CE-Kennzeichnung problematisch
  • Einfuhrumsatzsteuer führt zu weiteren Dokumentationen,
  • Ertragsteuern (steuerfreie Gewinnausschüttungen) verändern sich
  • Limited Gesellschaften in Deutschland oder der EU werden problematisch

Wann ist das offizielle Brexit-Datum?

Am 30. März 2019 will Großbritannien die Europäische Union verlassen. Dieses ist das offizielle Brexit-Datum. Allerdings hat man sich auf eine Übergangsphase bis zum 31. Dezember 2020 geeinigt, diese jedoch erst mit einem umfassenden Abkommen in Kraft treten soll. Sofern die Übergangsphase in Kraft tritt, sollen die Briten bis Ende 2021 Mitglied der Zollunion und des Binnenmarkten bleiben.

Spätestens ab dem 01. Januar 2022, möglicherweise aber auch schon zum 30 März 2019 könnte Großbritannien dann so behandelt werden, wie jedes andere Land außerhalb der EU auch. Es gibt dann also wieder Zölle, Kontrollen und die Anerkennung von Gesellschaften und Bürgerrechten, wie der generellen Reisefreiheit, ist nicht mehr gesichert.

  • Was sind die Gründe für den Brexit?

    Warum kommt es zum Brexit?

  • Brexit, ab wann gibt es wieder Zoll?