Einführung eines Antidumpingzolls auf Silicium aus China

Die Europäische Kommission hat einen endgültigen Antidumpingzoll auf die Einfuhr von Silicium mit Ursprung in der Volksrepublik China verhängt.

Das betroffene Silicium wird unter den KN-Code 2804 69 00 eingereiht.

Dies ist das Ergebnis einer Auslaufüberprüfung, die die Kommission auf Antrag der Interessengemeinschaft der Siliciumhersteller der Europäischen Union, Euroalliages, durchgeführt hat. Der seit 2010 bestehende Antidumpingzoll wird damit aufrecht erhalten, aber in seiner Höhe geändert.

 

Die neuen Antidumpingzollsätze betragen:

Unternehmen Zollsatz
Datong Jinneng Industrial Silicon Co., Pingwang Industry Garden, Datong, Shanxi 16,3 %
Alle übrigen Unternehmen 16,8 %
Professionelle Beratung in allen Bereichen des Antidumpingrechts bieten unsere erfahrenen Zollanwälte.
Rechtsanwalt Anton Schmoll

Ihr Ansprechpartner

ABC-Straße 21
20354 Hamburg
T +49 (0) 40 / 36 96 15 0
F +49 (0) 40 / 36 96 15 15
E ow@owlaw.com