Seit mehr als 33 Jahren

Endgültige Antidumpingzölle auf Biodiesel aus Argentinien und Indonesien

Inhalt

Durch die EU-Verordnung Nr. 1194/2013 wurde ein endgültiger Antidumpingzoll auf die Einfuhren von Biodiesel aus Argentinien und Indonesien festgesetzt. Die Zollaufschläge bewegen sich bei 24,6 % für Einfuhren aus Argentinien und 18,9 % für Einfuhren aus Indonesien. Diese Regelung gilt zunächst für fünf Jahre und soll eine Bedrohung des Sektors Grüne Energie in Europa ausräumen.

Die Kommission beteuert, dass die Antidumpingzölle anhand der niedrigeren Schädigungsspanne und nicht anhand der höheren Dumpingspanne bemessen worden sind. Es solle demonstriert werden, dass Biodiesel aus Argentinien und Indonesien weiterhin in der EU erwünscht sei.

 Das parallel durchgeführte Antisubventionsuntersuchungsverfahren wurde eingestellt.

Rechtsanwalt Anton Schmoll

Ihr Ansprechpartner

Weitere interessante Artikel zu diesem Thema

Zolltarifnummer Vitamine

Die Angabe der richtigen Zolltarifnummer entscheidet nicht nur über die anwendbaren Zollsätze. Die...

Antidumpingzölle auf Edelstahl aus China, Taiwan und Indonesien

Bereits im Januar 2020 hatte die Europäische Kommission in mehreren Durchführungsverordnungen die ...

Dual-Use-Verordnung – was Sie beim Export wissen müssen

Was regelt die Dual-Use-Verordnung der EU eigentlich und was muss man als Exporteur wissen? Was sind...