Antidumpingzölle vermeiden

Antidumpingzölle kosten Geld. Erfahren Sie, wo die Grenzen der Vermeidung liegen.

Unternehmen fragen sich oft, ob sich Antidumpingzölle umgehen lassen. Dieses Broschüre vermittelt Ihnen die Hintergründe zum Recht des Antidumping. Sie erfahren auch, wie Unternehmen versuchen Antidumpingzölle in der Praxis zu umgehen und welche Geld- oder Haftstrafen auf die Verantwortlichen zukommen, wenn die rechtlich zulässigen Grenzen überschritten werden.

Da die zulässige Verhinderung von Antidumpingmaßnahmen ein schmaler Grat ist, erfahren Sie, wie Sie rechtssicher agieren und rechtlich zulässig bevorstehende Antidumpingmaßnahmen verhindern und damit die wirtschaftliche Ertragskraft Ihres Unternehmens erhalten.

  • Kostenlose Informationen zum Antidumping
  • So geht es weiter: Jetzt erfahren, wie Sie die richtige Strategie gegen Antidumpingzölle verfolgen
  • Vermeiden Sie Nacherhebungen: Erfahren Sie die Tricks Ihrer Lieferanten
  • Besser informiert: Welche Konsequenzen bei einer Umgehung drohen
  • Unternehmensstrategie anpassen: Wie Sie bei Antidumpingzöllen aufgestellt sein müssen

Oft schaden Antidumpingzölle dem Mittelstand

Antidumpingzölle werden dann eingesetzt, wenn ausländische Anbieter einheimische Unternehmen mit niedrigen Preisen aus dem Markt drängen wollen.

Eigentlich soll der Antidumpingzoll einheimische Unternehmen schützen. In vielen Fällen zeigt die Praxis aber, dass die Verhängung derartiger Abgaben Unternehmen in wirtschaftliche und sogar existentielle Schwierigkeiten bringen kann.

Unser Leitfaden für Sie

Die Broschüre “Antidumpingzölle vermeiden” richtet sich insbesondere an Import- und Exportverantwortliche in Unternehmen und Geschäftsführer in international tätigen Unternehmen, deren Waren von Antidumpingmaßnahmen betroffen sind

Fordern Sie sich jetzt unsere Broschüre an. Sollten Fragen rund um das Recht des Antidumping bestehen, so freuen wir uns über Ihre Rückmeldung.

Vielen Dank