Weitere Zölle beim Import in die USA von chinesischer Ware ab dem 24. September 2018

Die USA haben neue Zölle auf chinesische Waren eingeführt. Die US-Regierung hat heute eine Liste von chinesischen Importen im Wert von rund 200 Milliarden US-Dollar veröffentlicht, die zusätzlichen Zöllen unterliegen werden. In Übereinstimmung mit der Anweisung von Präsident Trump gelten die zusätzlichen Tarife ab dem 24. September 2018 und betragen zunächst 10 Prozent. Ab dem 1. Januar 2019 wird sich das Niveau der zusätzlichen Zölle auf 25 Prozent erhöhen.

Die Liste enthält 5.745 vollständige oder teilweise Codenummern (geplant waren ursprünglich 6.031 Tarifnummern), die auf einer am 10. Juli 2018 angekündigten Liste der chinesischen Importe standen. Änderungen an der vorgeschlagenen Liste wurden vorgenommen, nachdem der US-Handelsbeauftragte Kommentare über einen Zeitraum von sechs Wochen eingeholt und erhalten hatten.  Zu den Produkten, die aus der vorgeschlagenen Liste gestrichen wurden, gehören bestimmte Unterhaltungselektronikprodukte wie intelligente Uhren und Bluetooth-Geräte, bestimmte chemische Stoffe für Industrieerzeugnisse, Textilien und Landwirtschaft, bestimmte Gesundheits- und Sicherheitsprodukte wie Fahrradhelme und Kindersicherheitsmöbel wie Autositze und Laufgitter.

In einem anderen Verfahren veröffentlichten die US-Handelsbeauftragten im Juni und August zwei Listen mit chinesischen Einfuhren mit einem jährlichen Gesamthandelswert von rund 50 Milliarden US-Dollar, mit dem Ziel, die Beseitigung der schädlichen Handlungen, Politiken und Praktiken Chinas zu erreichen.

Klicken Sie hier, um die betroffenen Tarifnummern sehen.

Rechtsanwalt Anton Schmoll

Ihr Ansprechpartner

ABC-Straße 21
20354 Hamburg
T +49 (0) 40 / 36 96 15 0
F +49 (0) 40 / 36 96 15 15
E ow@owlaw.com