Seit mehr als 33 Jahren

Rechtsanwalt Dr. Wegner zu Antidumping im Möbelbau interviewt

Inhalt

Antidumpingzölle auf MöbelglasRechtsanwalt Dr. Tristan Wegner ist in der aktuellen Ausgabe der Möbelfertigung dazu interviewt worden, in wie fern Antidumpingzölle auf bestimmtes chinesisches Glas die Kosten für die Möbelproduktion erhöhen.

Die Antidumpingzölle wurden eigentlich für Solarglas aus China festgesetzt, jedoch wird derartiges Glas teilweise auch im Möbelbau eingesetzt, da es besonders klar ist.

In dem Interview erläutert Dr. Wegner wieso die Sichtweise des Zolls, diese Gläser mit Antidumpingzöllen zu belegen, problematisch ist und wie Unternehmen dagegen am sinnvollsten vorgehen können.

Rechtsanwalt Dr. Tristan Wegner

Ihr Ansprechpartner

Weitere interessante Artikel zu diesem Thema

Zolltarifnummer Vitamine

Die Angabe der richtigen Zolltarifnummer entscheidet nicht nur über die anwendbaren Zollsätze. Die...

Antidumping- und Ausgleichszoll auf Glasfaser-Produkte aus China und Ägypten

Die Europäische Kommission hatte am 01. April 2020 die Einfuhr von bestimmten gewebten und genähte...

INCOTERMS: Was sie bedeuten

Sie haben sich vielleicht schon einmal gefragt, wieso Incoterms jeder kennen sollte. Die Antwort is...