Antidumpingzoll auf Grafitelektrodensysteme aus China – Betroffene Produkte

Gegenstand des Antidumpingverfahrens ist ein Grafitelektrodensystem mit Ursprung in China, das derzeit unter den Zolltarifnummern ex 8545 11 00 und ex 8545 90 90 (TARIC-Codes 8545 11 00 10, 8545 11 00 15, 8545 90 90 10 und 8545 90 90 15) eingereiht wird.

Bei der zu untersuchenden Ware handelt es sich um ein System aus Grafitelektroden und für solche Elektroden verwendete Nippel, wobei die von der Untersuchung betroffenen Grafitelektroden solche sind, die für Elektroöfen verwendet werden.

Die Grafitelektroden haben eine Rohdichte von 1,5 g/cm3 oder mehr und einen elektrischen Widerstand von 7,0 μΩm oder weniger.

Die Antidumpinguntersuchung gilt für das System aus Grafitelektroden und Nippel unabhängig davon, ob beide Warenbestandteile zusammen oder getrennt eingeführt werden.

Grafitelektrodensysteme werden hauptsächlich in Elektrolichtbogenöfen zum Schmelzen von Stahl eingesetzt.

Betroffene Ware

Grafitelektrodensysteme / Graphitelektrodensysteme

Zolltarifnummern

ex 8545 11 00 und ex 8545 90 90 (TARIC-Codes 8545 11 00 10, 8545 11 00 15, 8545 90 90 10 und 8545 90 90 15)

Land

China

34 Jahre Erfahrung - Stellen Sie Ihre Fragen zum Antidumpingzoll

Kontaktieren Sie unsere Anwälte für Antidumpingrecht - wir bieten Unternehmen eine kostenlose Ersteinschätzung

040 / 369615-0

Aktueller Stand des Antidumpingverfahrens für China

Einleitung Antidumpingverfahren

Die Europäische Kommission hat am 17.02.2021 ein Antidumpingverfahren für die Einfuhren von bestimmten Grafitelektrodensystemen aus China eingeleitet.

Hintergrund ist ein Antrag der der Unternehmen Graphite Cova GmbH, Showa Denko Carbon Holding GmbH und Tokai Erftcarbon GmbH vom 04.01.2021, die stellvertretend für den betroffenen Wirtschaftszweig der EU tätig wurden.

Der Antrag enthält Beweise für ein anhaltendes Dumping und nennenswerte Verzerrungen bei der betroffenen Ware, was sich negativ auf die  finanzielle Lage des betroffenen Wirtschaftszweigs in der EU ausgewirkt habe.

Zudem wiesen die Antragsteller darauf hin, dass sich die Lage in der EU bei anhaltendem Dumping wegen freier Kapazitäten im betroffenen Gewerbe Chinas noch weiter verschärfen könnte.

Interessierte Unternehmen können noch bis zum 26. März 2021 Stellungnahmen bei der Europäischen Kommission einreichen.

» Einleitung Antidumpingverfahren – Link zur Verordnung

Übersicht Verfahrensablauf

Nach Datum absteigend sortiert
  1. Einleitung Antidumpingverfahren
Antidumpingzoll Grafitelektrodensysteme aus China

Leistungsspektrum Antidumpingzoll Grafitelektrodensysteme aus China

Sie benötigen Hilfe in Bezug auf Antidumpingzoll Grafitelektrodensysteme aus China? Dann sehen Sie sich an, welche Leistungen unserer Anwälte im Antidumpingrecht Ihnen zur Verfügung stehen.

Rechtsanwälte für Antidumpingrecht