Die Kanzlei O&W Rechtsanwaltsgesellschaft mbH bietet eine spezialisierte Beratung für Zollbeauftragte und unterstützt die Ausübung ihrer Funktionen innerhalb von Unternehmen.

In vielen Fällen werden Zollbeauftragte eingestellt, ohne dass sie ein ausreichendes Wissen über Rechtsfragen haben. Deswegen spielen Anwälte eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung von Zollbeauftragten. 

Die Zollanwälte von O&W Rechtsanwälte unterstützen in diesem Bereich wie folgt:

Die Erfahrung von O&W im Zollrecht sowie die Option, als externer Zollbeauftragter zu fungieren, bringen einen erheblichen Mehrwert. O&W bietet Unterstützung in den folgenden Bereichen:

Sie möchten die Zollabwicklung outsourcen?

Sie möchten die Zollabwicklung an Profis auslagern und keine internen Ressourcen dafür binden? Dann sprechen Sie uns gerne an. O&W Rechtsanwälte ist als externer Zollbeauftragter für Unternehmen seit mehr als drei Jahrzehnten tätig.

Die Auslagerung von Zollprozessen an O&W bietet sich an, um sicherzustellen, dass alle Aspekte in der internationalen Lieferkette korrekt behandelt werden. Dies ist besonders vorteilhaft für Unternehmen, die keinen eigenen Zollbeauftragten beschäftigen oder solche, die ihre internen Ressourcen anderweitig einsetzen möchten.

Obwohl die Rolle des Zollbeauftragten in den meisten Unternehmen fest verankert ist, erfordert sie ein umfassendes Verständnis des Zollrechts und seiner Umsetzung. Dies beinhaltet auch Themen wie den Status des zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO), den bekannten Versender und den reglementierten Beauftragten. Es ist daher von Vorteil, auf die Expertise von O&W zurückgreifen zu können. 

Nach der Bestellung eines Zollbeauftragten bietet O&W kontinuierliche Unterstützung, um sicherzustellen, dass alle rechtlichen Aspekte korrekt gehandhabt werden. Bei Bedarf kann O&W auch als externer Zollbeauftragter fungieren und damit eine kontinuierliche und zuverlässige Unterstützung bei Zollangelegenheiten bieten.

Schließlich ist es wichtig zu bedenken, dass die Rolle eines Zollbeauftragten mit einer beträchtlichen Verantwortung verbunden ist – eine Verantwortung, die durch die Unterstützung und Rechtsexpertise von O&W besser geschultert werden kann.

Brauchen Sie einen Zollbeauftragten in Ihrem Unternehmen?

Die Rolle von Zollbeauftragten bei Importunternehmen ist von entscheidender Bedeutung, insbesondere für Unternehmen mit AEO-Zertifizierung (Authorized Economic Operator).

Zollbeauftragte sind für die Zollangelegenheiten innerhalb eines Unternehmens verantwortlich, was sich auch auf die Beschaffung, die Lagerhaltung und die Supply Chain auswirkt. Bei AEO-zertifizierten Unternehmen ist die Rolle von Zollbeauftragten besonders relevant, da sie für die Aufrechterhaltung einer sicheren internationalen Lieferkette sorgen und so die Sendungsintegrität vom Hersteller bis zum Endverbraucher gewährleisten. 

Sowohl Unternehmen mit Zollverantwortung als auch Unternehmen, die sich für die Zollkonformität interessieren, sollten über eine Rechtsberatung nachdenken.

Zögern Sie nicht, Expertenrat für Zollangelegenheiten einzuholen. Sie sind herzlich eingeladen, sich bei Fragen zu den Zollprozessen und -gesetzen kompetent beraten zu lassen.

Die Aufgaben eines Zollbeauftragten

Ein Zollbeauftragter spielt eine zentrale Rolle in der Zollabteilung eines Unternehmens. Er ist verantwortlich für die Kontrolle von Ein- und Ausfuhrdokumenten und pflegt Kontakt zu Behörden wie dem Zoll. Ein tiefgreifendes Verständnis des Zollkodex der Union und seiner Ausführungsbestimmungen ist für Zollverantwortliche von entscheidender Bedeutung. 

Darüber hinaus benötigen Zollbeauftragte Fachwissen in Bereichen wie Sanktionen, Beschränkungen, Antidumping, Ausgleichszölle, Incoterms, ATLAS, internationale Zollverfahren, Zollkodex der Union, AEO-Status, Bekannter Versender oder reglementierter Beauftragter, im Präferenzrecht und bzgl. Exportkontrollen. Kontinuierliche Weiterbildung und das Verständnis von Veränderungen im Zollrecht sind entscheidend für Zollbeauftragte.

Die Einhaltung der vielen Vorschriften ist der wichtigste Aspekt des Zollbeauftragten. Bei vorsätzlicher Nichteinhaltung der Zollvorschriften kann der Zollbeauftragte persönlich haftbar gemacht werden; das gesamte Unternehmen ist für Fehler bei der Zolleinhaltung haftbar. Dies unterstreicht die Notwendigkeit für eine robuste Zollorganisation und mindestens einen kompetenten Zollbeauftragten in Ihrem Unternehmen.

Die Einrichtung einer internen Zollabteilung kann übrigens unnötigen Workload von anderen Abteilungen nehmen, indem dort die Koordination der Zollabwicklung zusammenläuft. Damit trägt der Zollbeauftragte entscheidend dazu bei, die Rechtskonformität von Im- und Exporten zu gewährleisten und organisatorische Prozesse zu systematisieren.

Sprechen Sie unsere Anwälte gerne an, egal ob Sie Zollverantwortlicher sind, es werden sollen oder Geschäftsführer sind und ihre Zollcompliance verbessern wollen. Sie erreichen uns unter 040  3696150

Dieser Artikel wurde am 27. Mai 2019 erstellt. Er wurde am 02. Juni 2024 aktualisiert. Die fachliche Zweitprüfung hat Rechtsanwalt Dr. Tristan Wegner durchgeführt.

Ihr Ansprechpartner

  • Rechtsanwalt
    ABC-Str. 21
    20354 Hamburg
    Rechtsanwalt Anton Schmoll berät im Zollrecht, zum Außenwirtschaftsgesetz und zur Verbrauchssteuer. Er ist seit 2013 für die Kanzlei tätig und hat seitdem in zahlreichen Verfahren vor dem Bundesfinanzhof und der Europäischen Kommission das Zollrecht maßgeblich weiterentwickelt.