Falsche Verzollung

Haben Sie eine falsche Zollanmeldung abgegeben oder die Verzollung falsch durchgeführt? Unsere Anwälte bereinigen die falsche Verzollung und kümmern sich darum, dass es nicht zu einem Zollstrafverfahren kommt.

Ab und zu kommt es vor, dass eine falsche Verzollung erfolgt. Unsere Rechtsanwälte im Zollrecht helfen Ihnen im Falle einer falschen Verzollung und sorgen dafür, dass die Situation schnell und ohne Komplikationen mit dem Zollamt aufgelöst wird.

Wie kommt es zur falschen Verzollung?

Warum im Einzelfall eine Verzollung falsch abläuft kann unterschiedliche Gründe haben.

Mitunter hat das Unternehmen unvollständige oder auch unzutreffende Unterlagen eingereicht und dann festgestellt, dass eben falsche Angaben gegenüber den Zollbehörden gemacht worden sind.

Meist ist es aber so, dass die Verzollung an einen Zollagenten oder Spediteur ausgelagert wurde. In diesen Fällen kann auch auf Seiten des Spediteurs ein Fehler gemacht worden sein. So kann dieser beispielsweise Unterlagen im Rahmen der Zollanmeldung nicht angemeldet haben, die für die Einfuhr wichtig waren. So kann es beispielsweise dazu kommen, dass

  • Unternehmenspezifische Antidumpingzölle nicht anerkannt werden
  • sonstige Zollvergünstigungen gestrichen werden
  • eine Dokumenten- oder Zollbeschau angeordnet wird, die zu Verzögerungen führt
  • höhere Zollsätze angenommen werden, weil die Zolltarifnummer nicht richtig angegeben wurde
  • aufgrund der falschen Verzollung ein Strafverfahren oder Bußgeldverfahren eingeleitet werden

Konsequenzen falscher Verzollung

Welche Konsequenzen bei der falschen Verzollung drohen sind unterschiedlich. Im harmloseren Fall fragte der Zoll noch einmal nach, um Widersprüchlichkeiten zu beheben. Im ungünstigsten Fall ist die Konsequenz falsche Angaben bei der Verzollung, dass ein Zollstrafverfahren eingeleitet wird.

Ein Zollstrafverfahren als Konsequenz der falschen Verzollung ist immer dann wahrscheinlich, wenn Unternehmen in der Vergangenheit schon häufiger wegen Verstößen gegen das Zollrecht aufgefallen waren. In diesen Fällen droht aufgrund der falschen Verzollung ein erhebliches Risiko für den Zollspediteur aber auch den Importeur selbst.

Die Konsequenzen der falschen Verzollung treffen nämlich jeden, der entweder vorsätzlich einer falschen Verzollung mitgewirkt hat, oder aber die Falschangaben in der Zollanmeldung zumindest leichtfertig hingenommen hat. Aus der Erfahrung heraus lässt sich feststellen, dass der Zoll oft aber einen Vorsatz unterstellt und damit ein Steuerstrafverfahren aufgrund der falschen Verzollung einleitet. Es ist dann in den Beteiligten, diese Vorwürfe (faktisch) zu entkräften und eine Einstellung des Verfahrens mit einem Anwalt, der auf Zollstrafrecht spezialisiert ist, zu erreichen.

Falsche Verzollung führt zu Nachzahlungen

die falsche Verzollung kann aber auch in finanzieller Hinsicht unangenehm werden. Denn eine falsche Verzollung kann zur Konsequenz haben, dass zunächst weniger Einfuhrabgaben in Form von Zöllen, Antidumpingzöllen oder Einfuhrumsatzsteuer gezahlt worden sind. Wenn die Falschverzollung später herauskommt, z.B. im Rahmen einer Prüfung, drohen auch nach Erhebungen von Einfuhrabgaben.

Wie wir helfen können

unsere Tätigkeit im Bereich fehlerhafter Zollabfertigung ist vielfältig. Im optimalen Fall beraten wir unserem Mandanten fortlaufend und schon bei der Einfuhr selbst, damit es gar nicht erst zu ernsthaften Konsequenzen oder einer Falschanmeldung kommt.

Da wir aber natürlich nicht jedem Unternehmen stets zur Seite stehen, unterstützen wir im Falle einer falschen Verzollung wie folgt:

  • Aufklärung des Sachverhaltes
  • Korrektur falscher Zollanmeldungen
  • Verhinderung von Strafverfahren wegen Zollhinterziehung oder Bußgeldern wegen Zollvergehen
  • Abwehr finanzieller Nachbelastungen
  • Sicherstellung, dass in Zukunft keine falschen Zollanmeldungen mehr abgegeben werden, z.B. in dem die Zolltarifnummer verbindlich geklärt wird

Haben Sie Fehler bei der Zollanmeldung gemacht? Sprechen Sie unsere Anwälte für Zollstrafrecht und Zollrecht gerne an. Wir prüfen, ob eine fehlerhafte Verzollung vorgelegen hat und wie wir die Situation am besten mit den Zollämtern auflösen.