Hauptzollamt Duisburg

Anwalt für Zollrecht für Duisburg

Das Hauptzollamt Duisburg hat sich zu den wichtigsten Hauptzollämter in Deutschland etabliert. Hintergrund ist der, dass die neue chinesische Seidenstraße in Duisburg endet.

Jede Woche kommen 35 Züge in Duisburg an und werde beim Hauptzollamt Duisburg abgefertigt. Gerade in der Corona-Krise hat der Transport per Bahn aus China nach Duisburg erheblich zugenommen. Von Duisburg aus werden die Waren per Binnenschiff, Lkw oder Bahn in Europa weiter verteilt. Die Züge kommen am Duisburger DIT-Terminal auf dem Gelände des alten Stahlwerkes in Duisburg-Rheinhausen an.

Ungefähr 30 % des gesamten Handels laufen auf der Schiene zwischen China und Europa über den Duisburger Hafen (Duisport) vom Duisburg Gateway-Terminal können wöchentlich bis zu 100 Züge nach China, Bahnverkehre nach Ost- und Südosteuropa sowie Binnenschiffdienste verkehren. Das entspricht einen jährlichen Umschlag von circa 850.000 TEU.

Sendungen, die in Duisburg ankommen, werden dort beim Zoll vom für den zollrechtlichen freien Verkehr abgefertigt. Sie können dann in der Europäischen Union frei bewegt werden. Insofern kommen die Sendungen beim HZA Duisburg im sogenannten Eisenbahnversandverfahren an. Dieses wird im Regelfall in Duisburg beim Zoll beendet.

Insofern sind die Zollämter in Duisburg dafür zuständig, die Ware zu beschauen und Einfuhrabgabenbescheide zu erlassen.

Kontaktieren Sie unsere Anwälte, die gute Kontakte zum Hauptzollamt Duisburg aufweisen, gerne telefonisch unter +49 40 369615-0 oder per E-Mail.

Streitigkeiten mit dem Hauptzollamt Duisburg

Dabei kann es zu Rechtsstreitigkeiten mit dem Hauptzollamt Duisburg kommen. So kann es beispielsweise sein, dass das HZA Duisburg die Einfuhr verweigert, weil beispielsweise Kennzeichnungspflichten nicht erfüllt werden oder Bedenken an die Produktkonformität bestehen.

Auch kann es sein, dass der Zoll in Duisburg den Zollwert nicht anerkennt oder eine abweichende Zolltarifnummer festsetzt. Insofern können höhere Einfuhrabgaben vom Zoll in Duisburg die Folge sein.

Mitunter kommt es auch zu Verzögerungen bei der Zollabfertigung in Duisburg, weil aufgrund der hohen Anzahl von Containern, die per Eisenbahn in den Zuständigkeitsbereich des HZA Duisburg kommen, nicht zeitnah abgefertigt werden können.

Unsere Anwälte für Zollrecht beraten Rund um das Hauptzollamt Duisburg. Wenn Sie anwaltliche Beratung zum Hauptzollamt Duisburg benötigen, sind wir gerne für Sie da. Unsere anwaltlichen Dienstleistungen bzgl. des Hauptzollamtes Duisburg sind beispielsweise

  • Einlegung von Einsprüchen gegen Zollbescheide vom HZA Duisburg
  • Begleitung von Zollprüfungen des HZA Duisburg
  • Probleme bei der Zollabfertigung beim HZA Duisburg
  • Beschwerden wegen verzögerter Zollabfertigung
  • Verteidigung und Vertretung in Zollstrafverfahren, die vom HZA Duisburg initiiert werden, insbesondere Vorladungen und Anhörungsbögen des HZA Duisburg in Bußgeld– und Strafverfahren
  • Aussetzung von Zahlungspflichten aus Zollbescheiden des HZA Duisburg

Zuständigkeiten

Zu den Dienststellen des Hauptzollamtes Duisburg gehören:

  • Zollamt Emmerich
  • Zollamt Essen
  • Zollamt Ruhrort
  • Zollamt Straelen-Autobahn

Das Hauptzollamt Duisburg ist insgesamt für die Erhebung von Zöllen, Verbrauchsteuern, das Marktordnungsrecht, Außenwirtschaftsrecht, Warenursprung und Präferenzen sowie die Zollabfertigung zuständig.

Der Zoll in Duisburg übernimmt zudem Zollprüfungen für Unternehmen, die im Amtsbezirk des Hauptzollamtes ansässig sind. Insofern unterhält das Hauptzollamt Duisburg auch einen Zollprüfungsdienst.

Die Duisburger Zollbehörde ist zudem zuständig, aufgedeckte Verstöße gegen Zollvorschriften, wie beispielsweise eine Zollhinterziehung oder andere Zollstraftaten zu ahnden und insofern Bußgeldbescheide zu erlassen und Strafbefehle vorzubereiten.

Das Hauptzollamt Duisburg übernimmt zudem auch die Vollstreckung von Zahlungsbescheiden. Insofern müssen Unternehmen sich an das diese Behörde wenden, wenn Zahlungspflichten ausgesetzt werden sollen.