OW-Bunker ist pleite – was Unternehmen jetzt beachten müssen

Der weltgrößte Bunker-Anbieter OW-Bunker* ist pleite und meldete in den vergangenen Tagen Insolvenz an. Das dänische Unternehmen ist nach Angaben in der Presse zufolge wegen eines Betrugsvorganges in den eigenen Reihen ins Straucheln geraten. Angaben zufolge war ein Unternehmen der Gruppe in Singapur in einen Betrugsfall ranghoher Mitarbeiter verwickelt und der Schaden beläuft sich auf mindestens 100 Millionen Euro.

OW-Bunker Pleite: Risiken bei Altverträgen

Unternehmen, die in den letzten Wochen noch Verträge mit OW-Bunker geschlossen haben oder Lieferungen von Bunkerbeständen erhalten haben, sind jetzt zu erhöhter Vorsicht aufgerufen. Es muss sorgsam geprüft werden, an wen überhaupt noch Zahlungen erbracht werden können. Im schlimmsten Falle droht eine doppelte Inanspruchnahme, wenn an die falsche Partei gezahlt wurde. Gerade im Bunkergeschäft sind die vertraglichen Beziehungen zwischen Verkäufer und Lieferant oft etwas undurchsichtig.

Auch im Rahmen von Altverträgen, bei denen bereits gezahlt wurde, besteht jetzt das Risiko, dass Insolvenzverwalter alte Zahlungen noch anfechten und gegebenenfalls eine erneute Zahlung verlangen. Da im Bunkergeschäft oft große Summe im Raum stehen, wird dieses auch andere Unternehmen aus der Schiffahrtsbranche eventuell schwer belasten.

In diesem Zusammenhang ist auch auf sogenannte “ominbus security agreements” zu verweisen, mit denen Unternehmen teilweise aufgefordert werden, an eine Bank zu zahlen, was mit erheblichen Unsicherheiten zu bewerten ist, weil eventuell unklar bleibt, wer richtiger Gläubiger ist.

Wenn Sie auch Verträge mit OW-Bunker geschlossen haben, so sprechen Sie uns gerne an, um die rechtlichen Risiken in Ihrer Situation zu minimieren.

 

* O&W Rechtsanwälte sind nicht mit dem Unternehmen OW-Bunker verbunden oder stehen hiermit in einem unmittelbaren oder mittelbaren geschäftlichen Zusammenhang. Die Ähnlichkeit der Namen ist zufällig.
Rechtsanwalt Dr. Tristan Wegner

Ihr Ansprechpartner

ABC-Straße 21
20354 Hamburg
T +49 (0) 40 / 36 96 15 0
F +49 (0) 40 / 36 96 15 15
E ow@owlaw.com