Russland-Sanktionen – Unternehmens Check-Up

Russland-Sanktionen – Unternehmens Check-Up

Ist Ihr Unternehmen richtig aufgestellt?

„Halten wir alle Vorschriften rund um die Russland-Sanktionen ein?”

Die Russlandsanktionen kamen so schnell, dass die Exportkontrolle vor ernste Herausforderungen gestellt wird. Wenn noch keine Exportkontrolle im Unternehmen gelebt wird, ist spätestens jetzt der Zeitpunkt, zu dem dieses angegangen werden sollte. Anderenfalls werden unnötige und oft versteckte Risiken eingegangen.

Viele Unternehmen, die nach Russland exportieren müssen sich die obige Frage wegen der neu in Kraft getretenen jetzt stellen. Aber auch alle anderen Unternehmen sollten die Russland-Sanktionen zum Anlass nehmen, ihre Exportkontrolle zu überprüfen – denn auch eine Lieferung innerhalb der EU kann schon einen Verstoß darstellen, wenn das endgültige Bestimmungsziel Russland bekannt ist. Wir helfen Unternehmen, ihre Exportkontrolle auf Vordermann zu bringen.

Spätestens sobald der Zoll im Rahmen einer Außenwirtschaftsprüfung die Einhaltung der Rechtsvorschriften prüft, werden die Verstöße aufgedeckt, was zu Bußgeldern bis zu 500.000 € führen kann. Im schlimmsten Fall drohen sogar Gefängnisstrafen – selbst für die Geschäftsleitung. Unser Russland-Sanktionen-Check gibt der Geschäftsleitung und jedem Mitarbeiter die Sicherheit, alles richtig zu machen.

Wie erhalte ich ein Angebot?

  • 1.
    Melden Sie sich einfach unverbindlich über das Formular an.
  • 2.
    Wir setzen uns dann direkt mit Ihnen in Kontakt und unterbreiten Ihnen zunächst ein Angebot.
  • 3.
    Dann übermitteln wir Ihnen einen Fragebogen für die Bestandsaufnahme. Mit unserer Russland-Sanktionen-Checkliste ermitteln wir, wie Ihr Geschäft bislang gehandhabt wurde und wo in der Vergangenheit Probleme lagen. Anschließend wird die Russland-Sanktionen-Checkliste ausgewertet, um zu prüfen, ob Sie alle Vorschriften bzgl. der Sanktionen und des Außenwirtschaftsrechts einhalten. Wir setzen uns dann direkt mit Ihnen in Kontakt.
  • 4.
    Nach Erhalt Ihrer Daten erarbeiten unsere Anwälte für Sie konkrete Vorschläge zur Optimierung. Das Ergebnis des Russlandembargo-Checks wird mit Ihnen anschließend besprochen.

Was bringt uns der Russland-Checkup?

In unserem Russland-Sanktionen Check-Up sehen wir oft erheblichen Verbesserungsbedarf für die Exportkontrolle der geprüften Unternehmen im Russlandgeschäft. Der Grund liegt oft darin, dass bislang keine Geschäfte mit Embargoländern oder Staaten gemacht wurden, in denen Wirtschaftssanktionen herrschen.

Fordern Sie jetzt unverbindlich ein Angebot an.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Analyse Ihrer Exportkontrolle (z.B. Einhaltung von Terrorlisten, Embargovorschriften, Russlandsanktionen etc.).
  • Optimierungsvorschläge für Ihre Exportkontrolle und Ausarbeitung von Arbeitsanweisungen.
  • Das Ergebnis des Russland-Sanktionen Check-Up wird mit Ihnen persönlich besprochen.
Was bringt uns der Russland-Checkup?