Japan führt die elektronische Vorabanmeldung ab März 2014 ein

Ähnlich dem in der EU angewandten Import Control System (ICS) werden in Japan ab dem 10. März 2014 elektronische Vorabanmeldungen für Containerverladungen per Seeschiff verlangt. Damit entspricht Japan den Anforderungen des SAFE Framework of Standards to Secure and Faciliate Global Trade der Weltzollorganisation. Das japanische System hierfür heißt Nippon Automated Cargo and Port Consolidated System (NACCS).

Die elektronische Vorabanmeldung ist 24 Stunden vor der Verladung des Containers auf das Schiff abzugeben. Dies gilt nicht für leere Container, Container die an Bord des Schiffes verbleiben (FROB) oder Sendungen, die auf Plattformcontainern verladen werden.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

Rechtsanwalt Dr. Tristan Wegner

Ihr Ansprechpartner

ABC-Straße 21
20354 Hamburg
T +49 (0) 40 / 36 96 15 0
F +49 (0) 40 / 36 96 15 15
E ow@owlaw.com