Neuer Unionszollkodex - Nutzen Sie diese 9 Optimierungen

Wichtige Handlungsempfehlungen, die Sie jetzt umsetzen sollten

Seit dem 01. Mai 2016 gilt der neue Unionszollkodex. Unternehmen fragen sich, welche Neuerungen der Unionszollkodex wohl mit sich bringen mag. Erfahren Sie jetzt, was neu im Unionszollkodex (UZK) geregelt wurde und erhalten Sie 9 Handlungsempfehlungen, die Sie sofort beherzigen sollten, um vom neuen Recht zu profitieren. Erfahren Sie jetzt:

  • Wie sie das Maximum aus dem Unionszollkodex (UZK) für Ihr Unternehmen herausholen
  • Welche 9 Regelungen Zeit und Geld im Unternehmen sparen
  • Welche Bewilligungen Sie jetzt besser beantragen

Handlungsempfehlungen für den UZK jetzt nutzen

Bei Unternehmen bestehen viele Nachfragen zum neuen Unionszollkodex. Unsere Mandanten fragen uns häufig, welches die wichtigsten Änderungen sind und wie sie das neue Recht für sich nutzen können. Die wichtigsten Änderungen und Optimierungsmöglichkeiten haben wir Ihnen in unserer Broschüre zusammengestellt. Die Broschüre enthält wichtige Optimierungsmöglichkeiten und Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Neuerungen im Unionszollkodex.

Der Unionszollkodex bringt Änderungen und neue Vorteile für Unternehmen

Das neue Zollrecht bietet Unternehmen zahlreiche Chancen, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und die Zusammenarbeit mit dem Zoll effektiver zu gestalten. Der Zoll wird jetzt als “Partner der Wirtschaft” beschrieben und will es Unternehmen leichter machen, das Import- und Exportgeschäft zu betreiben.

Aus dem Inhalt der Broschüre

Lesen Sie vorab die Einleitung unserer Broschüre zum  neuen Zollrecht der Europäischen Union:

Das Zollrecht der Europäischen Union sollte schon seit geraumer Zeit reformiert werden.  Seit dem 01. Mai 2016 gilt nun ein neues Zollrecht in ganz Europa.

Zusammengefasst lässt sich feststellen, dass viele bewährte Instrumente des Zollrechts gleich geblieben sind. Wo es allerdings Änderungen gibt, da sind diese ganz erheblich von den bisherigen Zollvorschriften verschieden. Sie bergen für Unternehmen teilweise Chancen, in Teilbereichen – gerade für Zolldienstleister – aber auch Risiken.

Sich mit den Änderungen vertraut zu machen, ist nicht nur für Spediteure und Zolldeklaranten wichtig. Unternehmen können aber auch von den neuen Regelungen profitieren.

Das neue Zollrecht bietet Unternehmen zahlreiche Chancen, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und die Zusammenarbeit mit dem Zoll effektiver zu gestalten. Wir wollen Ihnen aufzeigen, welche Stellschrauben es im neuen Zollrecht gibt. Profitieren Sie von den Regelungen des UZK.

So ist beispielsweise der Status des AEO erheblich aufgewertet worden. Viele Vereinfachungen setzen den AEO voraus oder zumindest die Voraussetzungen für eine Zertifizierung. Unternehmen sollten daher gut darüber nachdenken, ob es sich nicht lohnt, die AEO-Zertifizierung anzugehen, anstatt für das Erlangen von Bewilligungen immer wieder nachzuweisen, dass sie es sein könnten.

An anderen Stellen ist der UZK zudem wirtschaftsfreundlicher ausgestaltet worden. Das Recht der Erstattungen ist erheblich verbessert worden – auch wenn gleichzeitig neue Sanktionen für Verstöße gegen das Zollrecht eingeführt wurden.

Ich möchte den Import für den UZK optimieren!

Vielen Dank