Erstattung von Antidumpingzoll für 3 Jahre beantragen [Checkliste]
Erstattung von Antidumpingzoll für 3 Jahre beantragen [Checkliste]

Erstattung von Antidumpingzoll beantragen [Checkliste]

Wegweisendes Urteil des obersten Europäischen Gerichtes gesteht Importeuren weitreichende Antidumpingzoll-Erstattungen bei nachgereichten Unterlagen zu. Jetzt tätig werden, bevor Verjährung eintritt.

Jetzt herunterladen

[grid][4of12]Unternehmen können jetzt umfassende Erstattungen von Antidumpingzöllen geltend machen. In vielen Fällen gibt es vergünstigte Antidumpingzölle, wenn Unternehmen eine spezielle Handelsrechnung (Verpflichtungsrechnung) vorlegen.[/4of12][4of12]Oft fehlte diese Handelsrechnung oder die Angaben entsprachen nicht den Formalien der Zollverwaltung. Die Zollämter wiesen die Handelsrechrechnung dann zurück und erhoben die Antidumpingzölle in voller Höhe. Das war für viele Unternehmen eine ganz erhebliche Nachbelastung.[/4of12][4of12]Der Europäische Gerichtshof hat nun klargestellt: Eine Handelsrechnung kann nachgereicht werden, sodass Antidumpingzölle in voller Höhe zu erstatten sind. Da eine Erstattung nur für drei Jahre möglich ist, sollte schnell gehandelt werden.[/4of12][/grid]

Bisherige Zurückweisung nachgereichter Unterlagen durch den Zoll ist rechtswidrig

Der Zoll hatte bislang stets nachgereichte Unterlagen zurückgewiesen. Er war der Ansicht, dass aus den einschlägigen Antidumpingverordnungen folgte, dass die Unterlagen bereits zum Zeitpunkt der Zollanmeldung vorliegen müssten.

Wir hatten gegenüber dem Zoll stets vertreten, dass dieses unzutreffend ist und für viele Unternehmen einen Einspruch eingelegt.

Nunmehr hat der Europäische Gerichtshof unsere Sichtweise bestätigt und klargestellt, dass weder das allgemeine Zollrecht, noch die spezifischen Antidumpingverordnungen einem Nachreichen entgegen stehen.

 

Jetzt herunterladen