Vielen Dank

Antidumpinguntersuchung eingeleitet – wie als Importeur verhalten?

Reagieren Sie jetzt auf die mögliche Einführung von Antidumpingzöllen. Kostenlose Checkliste.

Weiter

[grid][4of12]Die Europäische Kommission hat auf Ihre Produkte eine Antidumpinguntersuchung eingeleitet? Dann sollten Sie jetzt handeln. Denn mit großer Wahrscheinlichkeit folgen der Untersuchung auch tatsächlich Antidumpingzölle. In mehr als zwei Dritteln ist dieses der Fall.[/4of12][4of12]Unionshersteller und Importeure sollten die weiteren Entwicklungen des Antidumpingverfahrens beobachten, um rechtzeitig reagieren zu können. Beispielsweise sind zur Beteiligung am Untersuchungsverfahren bestimmte Fristen einzuhalten. Importeure sollten bereits jetzt mit unserer Checkliste prüfen, ob sie von den möglichen Maßnahmen betroffen sein werden. Um einen reibungslosen Geschäftsablauf zu gewährleisten, müsste gegebenenfalls ein Lieferantenwechsel erwogen werden.[/4of12][4of12]Wir beraten Unternehmen seit mehr als 30 Jahren bei der Einführung von Antidumpingzöllen und haben im Rahmen der laufenden Antidumpinguntersuchung bereits Importeure beraten. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen zum laufenden Verfahren haben.[/4of12][/grid]

Rechtliche Fragen im Außenhandel sind für viele Mitarbeiter komplex und kaum durchdringbar. Bei uns erhalten Ihre Mitarbeiter in Zweifelsfällen direkten Zugang zu unbegrenzter anwaltlicher Beratung per Telefon oder E-Mail.

Unternehmen, die die O&W Infohotline Zoll nutzen können so oft wie nötig anrufen, um bei rechtlichen Problemen Soforthilfe im Zollrecht zu erhalten.

Ihre Mitarbeiter müssen sich nicht scheuen, alle ihre Fragen zu stellen, weil sie Angst vor hohen Anwaltsrechnungen haben.

Sofortige Beratung und faire Preise für ergänzende Tätigkeiten

Wenn einmal Beratung benötigt wird, die über die erste Anfrage per Telefon oder Mail hinausgeht, so ist das für uns keine Herausforderung. Wir geben Bescheid, sobald der Rahmen einer ersten Einschätzung überschritten wird und unterbreiten Ihnen ein Angebot für eine umfassende Rechtsvertretung.

Mit der O&W Infohotline-Zoll erhalten Sie:

  • einen uneingeschränkten Telefon- und E-Mail-Support
  • unbegrenzte Tür- und Angel-Beratung für eine erste Einschätzung
  • die Sicherheit, dass keine Frage Ihrer Mitarbeiter im Tagesgeschäft mehr offenbleibt
  • keine Kostenüberraschungen dank eines monatlichen Pauschalpreises
  • Sicherheit für die tägliche Zoll- und Lieferabwickelung

Folgende Themen werden in diesem E-Book behandelt:

  • Was Sie als Importeur sofort veranlassen müssen
  • Welche Fristen es für die Beteiligung am Antidumpingverfahren gibt
  • Wieso auch Ihre Vertragsgestaltung im Einkauf überprüft werden muss
  • Wozu Antidumpingzölle dienen und wann sie eingeführt werden können
  • Wesha

Häufige Fragen

Wieso soll ich meine Daten eingeben?

Wir werden mit Ihren persönlichen Daten stets sorgfältig umgehen. Ihre Daten benötigen wir, damit wir Ihnen ein Angebot unterbreiten und Ihnen passende weiterführende Informationen anbieten können. Selbstverständlich handeln wir nach den Europäischen Datenschutzbestimmungen. Ihre Daten werden lediglich zweckgebunden für die Abwicklung Ihrer Anfrage genutzt.

Ist das Angebot wirklich kostenlos?

Ja, das Angebot ist kostenlos. Sie entscheiden, ob Sie unsere Beratung in Anspruch nehmen möchten. Erst wenn Sie unsere Mandatierung mit Ihrer Geschäftsleitung abgeklärt haben, entstehen für Ihr Unternehmen entsprechende Kosten. Die Zusendung weiterer Informationen über das untenstehende Formular ist in jedem Fall kostenlos.